Urlaub in Tirol hat viele Facetten... Wir sprechen mit dem Inhaber der Summit Lodges über Nachhaltigkeit in einer der beliebtesten Tourismus-Regionen Österreichs.

Wir bitten Marco Spiss zum Interview, der zusammen mit seiner Familie mit den Summit Lodges in Tirol ein Refugium geschaffen hat, dass luxuriösen Komfort mit dem Bewusstsein verbindet, dass im modernen Tiroler Tourismus die Natur die Hauptrolle spielen muss.

eco suites: Die Summit Lodges sind umgeben von Natur und Bergen – warum waren Ihnen auch nachhaltige Ansätze wurden in die Planung und Umsetzung der Lodges wichtig?

Marco Spiss: Wir sind überzeugt, dass wir als Gastgeber auch eine Verantwortung gegenüber unserer Region haben. Die Kulturlandschaft und Natur Tirols ist die Grundlage für unseren Erfolg und die Gesundheit als Unternehmen. Indem wir uns auf ein nachhaltiges Konzept konzentrieren stellen wir sicher, dass auch die zukünftigen Generationen noch einen intakten und gesunden Lebensraum vorfinden. Tirol ist sehr stark abhängig vom Tourismus und damit auch vom Zusammenleben mit der Natur.

Wie nehmen die Gäste Ihr umweltfreundliches Konzept an und welche Gäste kommen typischerweise in die Summit Lodges?

Das nachhaltige Konzept wird super von unseren Gästen angenommen. Den typischen Gast für unsere Summit Lodges gibt es meiner Meinung nach nicht. Ich denke jeder Mensch hat seinen individuellen Zugang zu Nachhaltigkeit. Wir als Gastgeber möchten bei unseren Gästen ein Bewusstsein für ein umweltfreundliches Verhalten schaffen und helfen ihnen somit ihren eigenen nachhaltigen Weg zu finden.

Welche Vorteile sehen Sie in nachhaltigen Konzepten in der Hotellerie? Wie wird sich der Markt Ihrer Meinung nach entwickeln?  

Durch nachhaltige Konzepte rückt wieder das wesentliche in den Vordergrund, unsere Natur und Kultur. Dadurch können sich unsere Gäste besser mit der Region und unseren Werten identifizieren und haben ein viel intensiveres Urlaubserlebnis.

Vor allem die junge Generation setzt mittlerweile vermehrt auf alte Werte und den Grundsatz „Zurück zum Ursprung“. Durch das Wissen unserer Vorfahren um die Ressourcen unserer Region und deren Verwendung, können neue wegweisende Konzepte in der Touristik erarbeitet werden. Diese Konzepte können uns helfen die Entwicklung der Klimaveränderung positiv zu beeinflussen.

Kann ein luxuriöser Aufenthalt ohne Einbußen tatsächlich umweltfreundlich und fair sein?

Luxus ist für jeden Menschen etwas Individuelles und somit auch relativ. Luxus muss nicht immer Verschwendung und Unfairness bedeuten, sondern ist ein Gefühl das wir haben, während wir etwas Außergewöhnliches erleben.

Wir sind überzeugt, dass die aktive Bewusstseinsbildung den Stellenwert von Fairness und Umweltfreundlichkeit erhöht und somit künftig ein wesentlicher Teil des empfundenen Luxus wird.

Welcher ist Ihr persönlicher Lieblingsort in den Lodges?

Das gibt es so viele! Wenn ich mich allerdings entscheiden müsste, würde ich das Wohnzimmer mit seiner Aussicht auf unser Tiergehege und die umliegenden Berge wählen. Bei einer heißen Schoko vor dem Kaminfeuer kann man hier so richtig entspannen und die Blockhaus-Atmosphäre genießen.

Zum Hotel- 

Bildrechte: Summit Lodges

Share:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email